Beispielbild

Die chinesische Kultur erleben – Chinatag in der Grundschule

04. April 2019

Der Duft nach frischer Zuckerwatte kündigte an, was am 3. April 2019 in der Grundschule los war: der beliebte Chinatag fand statt und ließ mit einem bunten Potpourri an Aktivitäten keinen Platz für Langeweile. Mit viel Neugier und Motivation tauchten die Kinder in die Kultur des Gastlandes ein und nutzten die Gelegenheit, traditionelle chinesische Gewänder zu tragen. Es gab eine Menge zu entdecken: unter anderem warteten Kalligraphie, Papierschnitt und kunstvolle Fächermalerei auf die Kinder. Wer mochte, durfte sich auch im Papierfalten, Freundschaftsknoten knüpfen oder in der Porzellanmalerei üben. In der Sporthalle versuchten sich die Kinder begeistert in chinesischem Tanz und Kampfkunst, und ein wildes Durcheinander an Tönen im Musikraum zeigte, dass die traditionellen chinesischen Instrumente ebenfalls gern ausprobiert wurden.

Nach den vielen Angeboten trafen sich alle Kinder in der großen Piazza und schauten fasziniert zu, wie eine Maskenfrau über die Bühne wirbelte und ein Zauberer und Clown ihre Tricks zeigten. Das anschließende Mittagessen benötigten alle, um gestärkt in den nicht minder spannenden Nachmittag zu starten. Nun wechselten alle Klassen in das Fine Arts Center, wo sie verschiedenste Darbietungen zum Chinatag präsentierten. Mit dabei waren wie im letzten Jahr die Grundschüler der SISU-Partnerschule, die eine traditionelle Teezeremonie vorführten. Die Schüler der DSSH präsentierten ebenfalls vielfältige Beiträge. Sie tanzten in aufwendiger Kostümierung zu chinesischer Musik, sangen auf Chinesisch und spielten bilinguale Theaterstücke. Durch die Veranstaltung führten verschiedene Moderatorenpaare aus der Grundschule, die souverän auf Deutsch und Chinesisch die Beiträge ankündigten.

Die beeindruckenden Aufführungen wurden vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt.

 

ms/PR

 

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai