Nahtlose Übergänge gestalten

Um die Übergänge von der Kita in die Grundschule sowie von der Grundschule in die Sekundarstufe möglichst fließend zu gestalten, kooperieren die unterschiedlichen Bereiche eng miteinander. So gestalten beispielsweise Vorschüler mit Grundschülern gemeinsame Projekte und besuchen sich gegenseitig. Zudem führen Grundschullehrkräfte den Sportunterricht in der Vorschule durch und bieten Englischunterricht an. Der Vorschulunterricht wird ebenso von Pädagogen der Grundschule durchgeführt und auch das Förderteam unterstützt in den Bereichen Wahrnehmung und Deutsch als Zweitsprache. Der folgende Schritt der Einschulung ist dann nur noch ein selbstverständlicher Wechsel in ein schon bekanntes Umfeld.

Der Übergang in die Sekundarstufe wird unter anderem durch Übergabekonferenzen, Hospitationen aller Viertklässler in Jahrgang 5, Hospitationen von zukünftigen Klassenlehrern des Jahrgangs 5 in der Grundschule und einer Unterrichtswoche der Viertklässler in Räumen der Sekundarstufe vorbereitet.