Ein typischer Tag in der Kita

Einen großen Teil ihrer Zeit verbringen die Kinder in der Kita. Wiederkehrende Abläufe und Rituale helfen ihnen dabei, sich zu orientieren, bieten Sicherheit und einen verlässlichen Rahmen, um selbstbewusst in den Tag zu starten.

Bis 8 Uhr kommen die Kinder in ihren Gruppen an. Dann startet der gemeinsame Tag mit dem Morgenkreis und einem Frühstück. Sobald die Kinder richtig angekommen sind, beginnt die selbstständige Spielphase. Einmal in der Woche geht es in die Turnhalle, zur Bibliotheks- und Englischstunde. Auch Förderangebote wie Deutsch als Zweitsprache (DaZ) finden am späten Vormittag statt. Nach der lernintensiven Zeit geht es - sofern Wetter und Luft es zulassen - nach draußen in das großzügige Außengelände der Kita. Hungrig gespielt, beenden die Gruppen den Vormittag mit einem Mittagessen in der Gruppe.

Eine anschließende Ruhephase gibt den Kitakindern wieder Energie für den restlichen Tag. Die Gartenzeit wartet auf sie sowie weitere pädagogische Angebote zu Themen rund um das Kalenderjahr. Um 15 Uhr geht es wieder nach Hause. Freitags endet die Kita nach dem gemeinsamen Mittagessen um 12.25 Uhr.