Generalkonsulin Althauser eröffnet Ausstellung

Neue, alte Zeitungen: Ergebnisse des Geschichtsprojekts gedruckt und ausgestellt

28. Oktober 2020

Wie echte Zeitungen sehen sie aus und das sind sie auch: Die gedruckten Ergebnisse des Zeitungsprojekts zum Thema „Imperialismus am Beispiel China“ liegen seit dem 23. Oktober beziehungsweise 27. Oktober 2020 in der Schule und im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Shanghai aus. Generalkonsulin Dr. Althauser begrüßte persönlich die Projektteilnehmenden und eröffnete die Ausstellung im Besucherbereich des Rechts- und Konsularreferats.

Mit einem Zeitungsprojekt zum Thema „Imperialismus am Beispiel China“ beteiligten sich die Geschichtskurse der 11. Klassen im Schuljahr 2019/20 an dem vom Auswärtigen Amt und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) ausgelobten Wettbewerb „Erinnern für die Gegenwart“. Aufgeteilt in Gruppen befassten sich die Schülerinnen und Schüler dafür im Geschichts- und Chinesischunterricht zunächst mit historischen deutschen und chinesischen Quellen über die Kolonie Kiaotschou, den Boxeraufstand, die Deutsche Schule Tsingtau sowie die Kaiser-Wilhelm-Schule Shanghai jeweils bis 1920 und die DSSH seit ihrer Gründung 1995. Das bei der Recherche erworbene Wissen nutzten die Jugendlichen zum Schreiben von Hintergrundberichten, Reportagen, Interviews oder Kommentaren für ihre selbst gestalteten deutschsprachigen Zeitungen, die in Worten und Layout den Geist der jeweiligen Zeit widerspiegeln sollten.

Dieses fächerübergreifende Projekt, bei dem neben historischen Tageblättern in deutscher Sprache auch - mit Ausnahme des eingereichten Beitrags - englische und chinesische Ausgaben entstehen, ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil des Lehrplans für Geschichte und Chinesisch im Jahrgang 11. Besondere Anerkennung erhielt es im Januar 2019 auf der Schulleitungstagung der ZfA in Berlin, wo es als weltweit beispielgebend genannt wurde. Nun nahmen die Schülerinnen und Schüler damit erstmals an einem Wettbewerb teil.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind auch online zu sehen unter www.dss-hq.cn/Imperialismus/.

akz,sm/PR

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai