Realschule: der Mittlere Schulabschluss

Die Deutsche Schule Shanghai Hongqiao (DSSH) wird in den Klassen 5 bis 12 als Gymnasium geführt. Der Mittlere Schulabschluss wird durch den erfolgreichen Abschluss der Klasse 10 der Realschule erworben.

Der Unterricht im Klassenverband sowie in den eigenen Realschulgruppen und -klassen erfolgt innerhalb weitgehend übereinstimmender, an gymnasialen Lehrplänen ausgerichteter Lernangebote. Entsprechend dem Prinzip größtmöglicher Durchlässigkeit ist bei ähnlichem Unterrichtsangebot, aber binnendifferenzierter Beurteilung bis in Klasse 8 hinein die Möglichkeit zur Umstufung zwischen den Schulformen gewährleistet. Die Entscheidung darüber fällt auf Antrag der Eltern allein die Klassenkonferenz.

Fremdsprachen

Bei Belegung des Faches Französisch ab Klasse 6 erfolgt der Unterricht in gymnasialen Lerngruppen unter Berücksichtigung der Prinzipien binnendifferenzierenden Unterrichts. Alternativ zu Französisch bietet die DSSH zum Beispiel Informatik, Umwelt & Technik oder Wirtschaft an.

Abschluss

Am Ende der Klasse 10 nehmen die Realschüler an einem offiziellen Prüfungsverfahren gemäß der Prüfungsordnung für den Abschluss der Sekundarstufe I an deutschen Auslandsschulen teil. Die Prüfungen beinhalten zwei schriftliche Prüfungen (mögliche Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik) und eine mündliche Abschlussprüfung. Der Abschluss wird basierend auf den Ergebnissen dieser Prüfungen in Kombination mit den Ganzjahresnoten in allen unterrichteten Fächern vergeben. 

Ziele der Realschulbildung
Weiterer Bildungsweg