Von der Wohnzimmerklasse zur hochmodernen Bildungseinrichtung mit zwei Standorten

Wer sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Deutschen Schule Shanghai begibt, muss sich anschnallen, denn seit ihrer Eröffnung 1995 durch den sich neu gegründeten Schulverein Deutsche Schule Shanghai e. V. hat sich die Lernstätte in rasantem Tempo von einem winzigen Klassenzimmer mit vier Schülerinnen und Schülern zu einer heute hochmodernen und mehrfach ausgezeichneten Bildungseinrichtung entwickelt.

An den zwei Standorten Hongqiao und Pudong bietet die Schule derzeit mehr als 1.250 Kindern und Jugendlichen vom Kindergarten bis zum Abitur einen Ort des Lernens und des Miteinanders und ist damit eine der größten Deutschen Auslandsschulen weltweit. Mit dem im Schuljahr 2019/20 bevorstehenden Umzug der Außenstelle Pudong auf den neuen EuroCampus in Yangpu stellt die Deutsche Schule Shanghai noch einmal die Weichen in Richtung Zukunft.

Die wichtigsten Meilensteine dieser Erfolgsgeschichte sind nachfolgend zusammengefasst.

2017 bis heute
2006 bis 2016
1995 bis 2005
Die Schulleitungen der Deutschen Schule Shanghai seit Gründung