BVB-Legende Karl-Heinz Riedle stellt sich den Fragen der Schulgemeinschaft

BVB-Legende Karl-Heinz Riedle zu Gast

15. April 2019

Mit tosendem Applaus begrüßten die Schülerinnen und Schüler am 12. April 2019 den ehemaligen BVB-Spieler und Fußballweltmeister von 1990, Karl-Heinz Riedle, in der Piazza, wo er für eine Gesprächsrunde auf dem Sofa Platz nahm. Bevor er seinem jungen Publikum Rede und Antwort stand, war auf einer Leinwand zunächst ein Zusammenschnitt seiner besten Spielszenen zu sehen, die ebenfalls mit reichlich Beifall bedacht wurden. Bereits im Vorfeld hatten sich die Fußballfans zehn Fragen überlegt, die sie dem Ex-Stürmer nun der Reihe nach stellten. So berichtete er unter anderem von den Anfängen und Stationen seiner Karriere, sportlichen Höhepunkten wie dem Weltmeistertitel oder dem Gewinn des UEFA-Championsleague-Finales 1997 und nannte als größte Vorbilder Pelé und Diego Maradona. Nach Tipps gefragt, wie man Profifußballer werden könne, gab er den Schülern mit auf den Weg, dass Talent zwar eine gute Basis bilde, alleine aber nicht ausreiche und es viel Training und harter Arbeit bedarf, um es bis ganz nach oben zu schaffen. Umgekehrt testete Karl-Heinz „Kalle“ Riedle dann zwischendurch das Fachwissen der anwesenden Fußballfans mit leichten und auch kniffligeren Fragen rund um seinen früheren Verein Borussia Dortmund. Wer diese richtig beantworten konnte, durfte im Torwandschießen gegen ihn antreten. Trotz lautstarker Anfeuerungsrufe, Kampfgeist und jeweils drei Versuchen mussten sich die sechs Schüler dabei jedoch am Ende klar geschlagen geben. Diese kleine Niederlage war schnell vergessen, als der Gast im Anschluss noch fleißig Autogramme schrieb.

sm/PR

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai