Besuch in der Gruppe

Grundschule und Kita freuen sich auf den Nikolaus

10. Dezember 2020

In Begleitung von Grundschulleiter Heiko Baum und Kitaleiterin Silke Schnubel machte sich der Nikolaus mit einem Tag Verspätung am 7. Dezember 2020 zuerst einmal auf den Weg in die Grundschule. Dort wurde er schon von den Kindern der 4. Klassen erwartet, die das Lied „Alle Jahre wieder“ als Rap vortrugen. Als er zu den Drittklässlern kam, waren die Töne ein bisschen leiser, denn sie sagten teilweise selbst geschriebene Gedichte auf. Da ging es nicht nur um die Vorfreude auf Weihnachten, sondern auch um die Traurigkeit, dass Heiligabend dieses Jahr Coronabedingt ohne Großeltern stattfinden muss. Die Zweitklässler schließlich lockten den Nikolaus mit Gesang und Gedichten zum Ende des Ganges. Doch bevor allen Kindern ein kleines Geschenk überreicht wurde, mussten sie sich den Fragen des Nikolaus stellen und wahrheitsgemäß antworten, ob denn auch alles gut in der Schule gelaufen sei.

Mit leichterem Gepäck zog der Mann mit dem weißen Bart weiter in die Sporthalle, wo die drei Vorschulgruppen und alle Erstklässler ihr alljährliches Nikolaus-Sportfest feierten. Dort begutachtete er, wie ein Parcours bestehend aus Bällewerfen, Schaumstoff-Turmbau, Streckefahren und Geschicklichkeitsübungen  von den kleinen Sportlern gemeistert wurde. Er schien mit den sportlichen Leistungen sehr zufrieden, denn auch hier ging niemand mit leeren Händen aus!

Am Ende seines Besuches kam der Nikolaus mit deutlich leererem Geschenkesack schließlich in die Kita, wo er schon mit Spannung erwartet wurde. Die Kitakinder lauschten andächtig seinen Worten, die er aus seinem goldenen Buch vorlas. Für das Vortragen von Gedichten und Liedern, verteilte der Nikolaus auch hier rote Säckchen gefüllt mit Süßigkeiten und Obst.

mt/PR

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai