teutolab-INTERNATIONAL: Kooperationsvereinbarung mit der Uni Bielefeld erneuert

teutolab-INTERNATIONAL: Kooperationsvereinbarung mit der Uni Bielefeld erneuert

8. November 2019

Seit 2008 bietet die DSSH in Kooperation mit der Uni Bielefeld ein teutolab im Bereich Chemie an. Dabei erklären Elftklässlerinnen und Elftklässler den Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen die wundersame Welt der Chemie. Gemeinsam experimentieren sie im Säure-, Klebstoff- und Duftlabor, untersuchen Rotkohlsaft, stellen Kleber her und extrahieren aus Zitrusfrüchten ätherische Öle.

Diese langjährige Zusammenarbeit wurde nun erneut bestätigt. Am 24. Oktober 2019 unterzeichneten Schulleiter Robert Cohnen und Prof. Dr. Rudolf Herbers, Projektmanager des teutolab-INTERNATIONAL, offiziell die druckfrische Kooperationsvereinbarung. Damit ist die DSSH auch weiterhin Teil des weltweiten teutolab-Netzwerkes.

Das teutolab der Uni Bielefeld wurde im Jahr 2000 entwickelt und gilt als erstes Experimentier- und Mitmachlabor Deutschlands. Ziel ist es, bereits Grundschulkinder für Naturwissenschaften zu begeistern.

sm/PR

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai