Beispielbild

2. Beratungsbesuch: Prozessbegleiter der ZfA zu Gast an der DSSH

31. Mai 2021

Am 13., 14. und 24. Mai 2021 war Marcus Tandecki, Prozessbegleiter der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) zum 2. Online-Beratungsbesuch zu Gast an der DSSH. Marcus Tandecki war aus Tokyo zugeschaltet und hat an drei intensiven Tagen mit seiner Erfahrung, Umsicht und Expertise verschiedene Führungskräfte, Koordinierende und Gremien über den aktuellen Stand der Schulentwicklung beraten und ausführlich an Schulentwicklungsthemen gearbeitet.

Nach der Auftaktveranstaltung mit der erweiterten Schulleitung ging es in Einzelgesprächen mit den Sekundarstufenkoordinatoren, der Koordinatorin Individualisierung, dem Koordinator des Förderteams, der Studien- und Berufsberaterin, der Steuergruppe, dem Leiter des Cocu-Teams, den Leiterinnen der Kindertagesstätte, der Schulleiterin und dem Koordinator für das Pädagogische Qualitätsmanagement, dem stellvertretenden Schulleiter, dem Leiter der Grundschule, den pädagogischen Medienkoordinierenden, den DaZ- und DFU-Koordinatoren um die Arbeit in den jeweiligen Abteilungen und Bereichen. Gesprächspunkte waren die Entwicklungsschwerpunkte Medienbildung, Individualisierung und Sprachbildung, der Prozess der Leitbildaktualisierung, Ausblicke auf den Bilanzbesuch und die Bund-Länder-Inspektion 3.0 der ZfA, die Multiplikation von Inhalten Regionaler Fortbildungen innerhalb der Schulgemeinschaft, frühkindliche Bildung, die Dokumentation von Entwicklungsschritten, das Wissens- und Übergabemanagement sowie die Effizienz der Arbeit in Jahrgangsstufenteams.

Besonders hervorgehoben als vorbildhaft für die gesamte Auslandsschulregion Ostasien wurden die  Entwicklungsfortschritte im Bereich der digitalen Transformation sowie Medienbildung und -erziehung, des Umgangs mit Diversität und Heterogenität sowie der Individualisierung und Differenzierung von Lehr-Lern-Prozessen an der DSSH. Hilfreiche und zielgerichtete Impulse wurden zum Bereich des Ausbaus der Sprachförderangebote und zur Digitalisierung der Berufs- und Studienberatungsangebote gegeben.

Für die detailgenaue, wohlwollende und wertschätzende Wahrnehmung der Schulentwicklungsschritte und für die sich daraus ergebende weiterführende Unterstützung sowie für die Verlässlichkeit und Verbindlichkeit in der Kommunikation mit dem Prozessbegleiter, ist das gesamte Team dankbar.

Rolf-Friedrich Hartkamp,
PQM-Koordinator

Alle Bilder © Deutsche Schule Shanghai